Komponiermaschine



Bei dieser Installation kann der Besucher mit Takten (z.B. von Mozart, Bach, Haydn,...) experimentieren und sein "eigenes" Stück komponieren. Für ein Musikstück mit 16 Takten gibt es pro Takt 11 unterschiedliche Auswahlmöglichkeiten. Alle diese Takte sind auf Kärtchen aufgedruckt. Durch Farbcodes wird erkennbar, welche Takte an welche Position im Stück passen. So kann der Besucher ohne Vorkenntnisse komponieren. Die ausgewählte Komposition wird vom System erkannt und dem Besucher vorgespielt. Jederzeit können einzelne Takte ausgetauscht werden.
Der Experimentierfreudigkeit sind also keine Grenzen gesetzt - es gibt über 1 Mio. Möglichkeiten.